Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Buchpräsentation: I. Fischer: Liebe, Laster, Lust und Leiden

Sexualität im Alten Testament

Online-Veranstaltung am 20.5.2021 um 19.00h

Die Bibel, insbesondere das Alte Testament, wurde häufig dazu verwendet, um ungleiche Geschlechterverhält-nisse, eine restriktive Sexualmoral oder das Verbot von gleichgeschlechtlichen Beziehungen zu rechtfertigen. Dieses Buch zeigt in leicht lesbarer Form, aber nahe am Text, die vielfältigen Aussagen der Hebräischen Bibel über Sexualität auf: von den Schöpfungserzählungen über rechtliche Regelungen der Geschlechtlichkeit, Liebeslieder, die ein ganzes Buch füllen, und Beschreibungen des Glücks und der Mühen sexueller Beziehungen bis hin zu den unerträglichen Texten über sexuelle Gewalt, die selbst Gott als Komplizen vorstellen. In Anbetracht der erschreckenden Missbrauchsfälle werden Lesende sprachfähig gemacht und entdecken die Bedeutungsdimensionen biblischer Texte für Gesellschaften mit Geschlechterdemokratie.

Konferenzlink zur Teilnahme:

https://unigraz.webex.com/unigraz/j.php?MTID=me4188202725b84fda2ce15c46392caaa

Mehr zum Buch hier auf der Seite des Kohlhammer-Verlags

Die Einladung zur Buchpräsentation zum Download

Kontakt

Institutsleiterin Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Irmtraud Fischer Telefon:+43 (0)316 380 - 6021

Kontakt

Sekretariat
Heinrichstraße 78 A-8010 Graz
Mag. Dr. Patrick Marko Telefon:+43 (0)316 380 - 6020
Fax:+43 (0)316 380 - 9305

Web:altes-testament.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.